Download des Thesenpapiers

Sparkassen verfügen über eine herausragende Marktstellung und erfolgreiche Vergangenheit. Der digitale Wandel gefährdet diese Erfolgsgeschichte nun aber massiv. Das gesamte Geschäftsmodell der Organisation steht unter Druck. Wenn die Sparkassen nicht reagieren, werden noch viel mehr Sparkassen verschwinden. Während die Digitalisierung unser aller Verhalten massiv verändert hat, sind die Formen der Zusammenarbeit in den meisten Sparkassen noch so, wie ich es in meiner Ausbildung vor 20 Jahren erlebt habe. Hierin liegt der entscheidende Schlüssel, um Digitalisierung zu meistern. Die Sparkasse muss sich komplett wandeln. Vergleicht man Sparkassen mit digitalen Wettbewerbern, so gelingt es diesen, folgende Attribute besser zu lösen:

  • Kundenfokus: Ein spezifisches Kundenproblem wird in aller Tiefe verstanden und
    mithilfe von Technologie gelöst.
  • Einfachheit: Die angebotenen Lösungen sind so einfach, dass sie von einer Vielzahl an Menschen intuitiv verstanden und genutzt werden können.
  • Geschwindigkeit: Jegliche Form von Wartezeiten durch komplizierte Prozessschritte wird versucht, strikt zu vermeiden.

Für eine Sparkasse bedeutet Digitalisierung vor allem:

  • Kulturwandel: Digitalisierung ist mehr als Technik, sie bedeutet einen kompletten Kulturwandel für Sparkassen.
  • Kundenfokus: Für eine gelingende Zukunft ist eine interne Organisation notwendig, die absoluten Kundenfokus lebt und fördert. Dies setzt neue Maßstäbe an die Vorstände und Führungskräfte.
  • Dauerhaftigkeit: Digitalisierung ist kein Einmalprojekt oder eine Maßnahme, die sich im Rahmen einer einmaligen Veranstaltung „erledigen“ lässt, sondern ein dauerhaft angelegter Prozess der organisatorischen Weiterentwicklung.

Für eine erfolgreiche Zukunft der Sparkasse in einer digitalen Welt sind folgende Handlungsfelder zu bearbeiten:

  • Analoge vor digitaler Transformation: Pflicht vor Kür. Einige Institute entsprechen heute noch nicht den aktuellen Kundenerwartungen, daher sind Maßnahmen erforderlich, die die Sparkasse zu einem zeitgemäßen Dienstleister machen. Hierzu gehören der Ausbau der Erreichbarkeit, Schaffung von modernen Zugangswegen sowie moderne Formen der internen Zusammenarbeit.
  • Vorstand 4.0 und Führungskräfte 4.0: Transformation beginnt ganz oben. Dem Vorstand kommt als digitalem Botschafter mit seinen Führungskräften die entscheidende Rolle in der Transformation zu.
  • Digitale Prozesse und digitales Denken sichern die Zukunft: Nehmen Sie den Blickwinkel Ihrer Kunden ein und evaluieren Sie anhand von Kundenreisen zum Beispiel das Erlebnis „Ich brauche ein Girokonto“. Was erlebt Ihr Kunden bei Ihnen und was bei der Konkurrenz? Durch die verschiedenen Kunden- und Mitarbeiterreisen wird eine neue Form der Zusammenarbeit in der Sparkasse geschaffen.

Digitalisierung ist keine Einzelmaßnahme, sondern eine dauerhaft angelegte Entwicklung der gesamten Sparkasse. Somit ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Bewältigung der Herausforderungen notwendig. Im Folgenden finden Sie ausführliche Gedanken zum Thema und in Kapitel 5 ein Mustervorgehen, wie Sie Ihre Sparkasse in die neue Welt führen können. Ich wünsche Ihnen viel Inspiration beim Lesen und dass es gelingt, die Sparkassenidee -an die ich fest glaube- in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Dabei bin ich gerne an Ihrer Seite.

Download des Thesenpapiers
Rückruf vereinbaren
Keine Infos Verpassen – Newsletter abonnieren