Dr. Jürgen Weimann in Presse und Medien

Kundenzentrierung bei Banken –
Das Buch von Dr. Jürgen Weimann

Dimensionen und Effekte der Service Excellence im deutschen Bankenmarkt

Die gesamte Finanzbranche steht vor der Herausforderung ihre Profitabilität zu verbessern und das Geschäftsmodell neu zu denken. Auf Basis einer quantitativen Studie untersucht dieses Buch von Dr. Jürgen Weimann die Dimensionen für die kundenorientierte Ausrichtung von Banken und Sparkassen. Mehr lesen…

Artikel von und mit Dr. Jürgen Weimann

Bild: Unsplash Robert Bye

Sargnagel oder Chance?

Gefühlt ist alles geschrieben über das Für und Wider von Filialen. Doch die Meinungen und Vorgehensweisen der Sparkassen diesbezüglich sind höchst unterschiedlich.

Während einige in das verbleibende Filialnetz investieren, hat man bei anderen immer noch das Gefühl, der Filialbesuch ist mit einer Zeitreise verbunden. Doch Beispiele wie Kaufhof, Karstadt, Douglas oder Media Markt zeigen: Es geht nicht nur um den physischen Umbau der Filialen, sondern um ein komplett neu gedachtes Kundenerlebnis. Mehr lesen…

Beerdigen oder beleben

Noch ist Deutschland durch Sparkassenfilialen geprägt, aber das Sterben hat begonnen. Filialen zu betreiben ist kostenintensiv und Institute müssen sich fragen, ob der Mehrwert den Aufwand lohnt. Die Optionen sind: Filialen radikal schließen oder bewusst in ein Filialerlebnis investieren.

In der Praxis erlebt man häufig ein Verharren: Aus Sorge vor etwaigen politischen Protesten oder Kundenverlusten werden Filialen beibehalten, die oftmals seit Jahren unrentabel sind – aber es wird auch nicht mehr investiert. Mehr lesen…

Bild: Unsplash Ashkan Forouzani

Auf das Erlebnis kommt es an

Wer für ein verbessertes Kundenerlebnis allein die Prozesse seines Instituts untersucht und auf die Verbesserungen durch OSPlus-Neo hofft, springt zu kurz, meint Autor Jürgen Weimann. Im Fokus sollte stets die gesamte Kundenreise stehen, denn mehr als 60 Prozent des gesamten Prozessverlaufs findet jenseits der Prozesse von OSPlus-Neo statt.

Effizientere und kundenfreundlichere Prozesse sind seit Jahren ein Thema in der Sparkassen-Finanzgruppe: „Wir müssen effizienter werden“ oder „Wir müssen schneller werden“. Mehr lesen…

Bild: Unsplash Micheile Henderson

Verantwortung zurückgeben

Schnelle Entscheidungen werden getragen von schnellen Entscheidungswegen – und diese erfordern Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen können.

Allzu häufig hören Kunden noch immer Sätze wie „Ich kann Ihnen morgen eine Rückmeldung geben“ oder „Nach Rücksprache mit … können wir …“. Betrachtet man die Aufbau- und Ablauforganisation zahlreicher Sparkassen, so scheint die „Theorie X“ über Mitarbeiter, die MIT-Wissenschaftler Douglas McGregor 1960 vorstellte… Mehr lesen…

Kundenbegeisterung durch Services

Die Bankbranche befindet sich derzeit in einer äußerst schwierigen Marktsituation. Im homogenen Markt der Finanzprodukte ist die Begeisterung von Kunden durch das Angebot exzellenter Serviceleistungen eine immer wichtiger werdende Möglichkeit zur Differenzierung. Der Artikel fokussiert entsprechend auf das Verständnis und die Konzeptualisierung von Service Excellence aus der Perspektive von Banken, speziell Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Deutschland.

Insbesondere die Niedrigzinsphase und die daraus resultierenden Ertragsrückgänge…  Mehr lesen…

Auf zum neuen Kundenerlebnis

Noch sind Sparkassen Marktführer in Deutschland, fast jeder zweite Bundesbürger ist Kunde der öffentlich-rechtlichen Institute. Doch um dauerhaft eine feste Größe im Bankensystem zu bleiben, müssen die Sparkassen sich grundlegend wandeln.

Ihren enormen Marktanteil verdanken viele Sparkassen heute eher der Trägheit ihrer Kunden als der Begeisterung. Zwar halten viele ihrem Institut die Treue, auch wenn dessen Konditionen selten die günstigsten sind, Produkte und Prozesse in vielen Fällen Mehr lesen…

Bild: Unsplash Charles Deluvio

Differenzierung durch herausragenden Service – eine strategische Option für Banken

„Im Zangengriff“ betitelte das Handelsblatt am 18.01.2017 die Situation der Banken im Marktumfeld von Nullzinsen und Digitalisierung. Gerade für Banken, die ein kostenintensives Filialnetz betreiben, stellt sich zusätzlich zur Notwendigkeit der digitalen Transformation die Frage nach einer erfolgreichen strategischen Positionierung. Die Filialschließungen und Gebührenerhöhungen der Vergangenheit werden nicht ausreichen, um das Geschäftsmodell auf Dauer zu stabilisieren. Kunden durch exzellente Services zu begeistern, ist, wie zahlreiche Studien belegen, in vielen kostengetriebenen Branchen derzeit das Erfolgsrezept. Mehr lesen…

Konsequenz. Bild: Unsplash Nate Neelson

Bild: Unsplash Nate Neelson

Raus aus der Motivationsfalle

Wenn Vertriebsziele drastisch erhöht werden, droht Überforderung. Was Führungskräften zu empfehlen ist – und was nicht.

Während vor Jahren noch die Meinung vertreten wurde, eine Sparkasse mit einem Betriebsergebnis unter 1,0 sei nicht überlebensfähig, erzielen heute nur noch wenige ein solches Ergebnis. Maßnahmen zur Ertragssteigerung und Kostensenkung sind die Konsequenz. Auf der Ertragsseite werden Preise und Vertriebsziele erhöht.  Mehr lesen…

Dr. Jürgen Weimann für Presse und Journalisten

Mein Presseteam arbeitet liebend gerne mit Journalisten, um spannende und einzigartige Geschichten in die Welt zu tragen. Wenn Sie in den Medien tätig sind und mit mir sprechen möchten, wenden Sie sich bitte an meinen Pressekontakt: buero@juergenweimann.com.

Facts & Figures

Logo & Bilder

juergen_weimann