Download des Thesenpapiers

Sparkassen kämpfen ums Überleben. Die andauernde Niedrigzinsphase, verbunden mit notwendigen Investitionen und Personalkostensteigerung durch Tarifabschlüsse, lässt Sparkassen im ganzen Land unter Druck geraten. Neben der Steigerung der Erträge steht bei allen Instituten die Erhöhung der Produktivität auf der strategischen Agenda. Doch während Instrumente wie das Analysetool aus der Betriebsstrategie der Zukunft und PARES kompakt Potenziale auf Gesamthausebene darstellen, erfolgen nur selten Analysen auf Ebene des einzelnen Mitarbeiters. Wie viel erfolgreicher wäre Ihre Sparkasse, wenn u. a. unnütze Meetings, lange Entscheidungs- und Abstimmungsprozesse oder die Einbindung vieler Menschen bei kleinen Entscheidungen deutlich minimiert werden könnten?

Meine These ist: 80% der Sparkassen könnten um 50% produktiver sein, wenn jeder einzelne Mitarbeiter seine Arbeitsweise und Haltung konsequent hinterfragen und verändern würde. Gerade im aktuellen Marktumfeld gilt es, die große betriebswirtschaftliche Herausforderung „mit weniger Mitarbeitern eine noch nie dagewesene Dienstleistungsqualität schaffen“ zu erreichen.

In den letzten 22 Jahren sind mir bestimmte Verhaltensweisen, die signifikant negative Einflüsse auf die Produktivität haben, immer wieder aufgefallen. Diese Verhaltensweisen habe ich für Sie im Folgenden als sogenannte „Produktivitätskiller“ zusammengefasst. Meine Top 6:

  • Emails – Informationsflut und Ablenkung statt hilfreiches Arbeitsmedium § Schweigen – wenn die Sparkasse wüsste, was sie alles weiß
  • Besprechungen – Elefenatenrunden statt klares Ziel
  • Misstrauen – Kontrollwahn statt Befähigung der Mitarbeiter
  • Perfektionismus – Formalismus statt Mut
  • Rechthaberei – „Klugscheißertum“ statt Sachorientierung

Hoffentlich kann ich Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu inspirieren, die eigenen Arbeitsweisen ein wenig zu hinterfragen. Wenn nur 40% aller Mitarbeiter die in diesem Thesenpapier für Sie zusammengestellten Hinweise umsetzen würden, würde die Produktivität der gesamten Sparkasse massiv ansteigen. In Zeiten, in denen jeder Euro an Ertrag hart verdient ist, wäre das ein wesentlicher Beitrag für die Zukunftssicherung der S-Finanzgruppe.

Dieses Thesenpapier führt diese Thesen näher aus und gibt konkrete Handlungsempfehlungen zur Umsetzung.

Download des Thesenpapiers
Rückruf vereinbaren
Keine Infos Verpassen – Newsletter abonnieren