Banking der Zukunft – Thesen zum Privatkundengeschäft in Kreditinstituten

Niedrigzinsphase, laufend steigende regulatorische Anforderungen und Digitalisierung – eine gesamte Branche steckt mitten im Umbruch. Welche Maßnahmen sind notwendig, um nicht zu den Verlierern zu gehören – meine 15 Thesen zum Privatkundengeschäft in Kreditinstituten:

  1. Ohne Vision – keine Zukunft.
  2. Herausragender Service wird zum Differenzierungsfaktor.
  3. Omnikanal-Angebot ist aus Kundensicht das Mindeste.
  4. Die heutigen Vertriebsstrukturen müssen radikal verändert werden.
  5. Mut zur Veränderung wird zur zentralen Managementkompetenz
  6. Die Generation Y benötigt kein Kreditinstitut mehr.
  7. Ein Ansprechpartner für den Kunden ist ein Auslaufmodell.
  8. Die heute oftmals vorhandene Kultur ist nicht mehr zeitgemäß.
  9. Die Bedeutung der ganzheitlichen Beratung sinkt.
  10. Wer sich nicht auf die Kundenbedürfnisse ausrichtet – verschwindet mittelfristig.
  11. Regulatorische Anforderungen dürfen nicht als „Feigenblatt“ verwendet werden.
  12. Trainingsausgaben sind falsch allokiert.
  13. Die heutige Vertriebssteuerung steuert nicht in die Zukunft.
  14. Intelligente Kooperationen werden zum Überlebensfaktor.
  15. Chancen für regional verankerte Kreditinstitute steigen.

Lesen Sie mehr hier.

2017-08-31T17:09:59+00:00

About the Author:

Jürgen Weimann ist Umsetzungsbeschleuniger und zählt zu den führenden Experten digitale Transformation bei Sparkassen

Leave A Comment

*